Begegnungs- und Ausstellungsprojekt „We are still here“ – April/Mai 2015

Plakat„We are still here“ – unter diesem Titel luden die Geschichtswerkstatt Freiberg des Regionalen Bildungszentrums Eckert gGmbH, das Bildungswerk Weiterdenken der Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen und die Stadt Freiberg zu einem Kunst- und Begegnungsobjekt ein, das vom 11. April bis 17. Mai internationale zeitgenössische Kunst in der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche und dem Mittelsächsischen Theater Freiberg zeigte.

Zum 70. Jahrestag von Kriegsende und Befreiung stellten drei Künstlerinnen aus drei Ländern und aus drei Generationen in der Nikolaikirche eine Auswahl ihrer Werke vor, in denen sie die Shoah und ihre Nachwirkungen, aber auch ihr Bekenntnis zu Menschenwürde und Toleranz in unserer Gegenwart verarbeiteten. Alle drei sind biografisch oder in ihrer künstlerischen Arbeit mit der jüngeren Geschichte Freibergs als Ort von Judenverfolgung und Zwangsarbeit verbunden:

 Helga Hošková-Weissová (Tschechische Republik), die als 14jährige eine der jüngsten Zwangsarbeiterinnen der „Freia GmbH“ war, Jana Zimmer (USA), deren Mutter dieses Lager überlebte, und Stefanie Busch (Deutschland), die als junge Dresdner Künstlerin im Jahr 2013 zusammen mit Freiberger Schülerinnen und Schülern eine Gedenkwand an die Leiden jener Mädchen und Frauen am Ort des KZ Freiberg, dem heutigen Berufsschulzentrum „Julius Weisbach“ am Schachtweg, schuf.

Zeitgleich waren im Mittelsächsischen Theater Freiberg Kinderzeichnungen aus dem Ghetto Theresienstadt zu sehen, die als „Zeitzeugenschaft“ der nationalsozialistischen Verfolgung Einblicke in die Realität verfolgter jüdischer Mädchen gaben: der Zyklus „Zeichne, was Du siehst” mit Kinderzeichnungen der 12jährigen Helga Weiss und die Theresienstädter Kinderzeichnungen von Marketa Zimmerová, der 1944 in Auschwitz ermordeten Halbschwester von Jana Zimmer.

Hier können Sie das Ausstellungsheft (deutsch/tschechisch) sehen: We Are Still Are Here 2015

Here you can find Jana’s answers to our questions about the exhibition: Jana Zimmer-engl.

Here you can find a report written by Jana Zimmer concerning the Freiberg exhibition: http://janazimmer.com/wp-content/uploads/2015/03/ConferencePresentation3242015.pdf

Jana Zimmer: Gloves Arado; 2015

Jana Zimmer: Gloves Arado; 2015

v. li.: Hana Hnatová (Prag), Stefanie Busch (Dresden), Jana Zimmer (Santa Barbara), Michael Düsing (Freiberg), Helga Hosková (Prag)

v. li.: Hana Hnatová (Prag), Stefanie Busch (Dresden), Jana Zimmer (Santa Barbara), Michael Düsing (Freiberg), Helga Hosková (Prag)

Während der Ausstellungseröffnung am 11. April 2015: v.li.: Stefanie Busch (Dresden), Helga Hosková und Hana Hnatová (Prag), Jana Zimmer mit Ehemann (Santa Barbara)

Während der Ausstellungseröffnung am 11. April 2015: v.li.: Stefanie Busch (Dresden), Helga Hosková und Hana Hnatová (Prag), Jana Zimmer mit Ehemann (Santa Barbara)

Ausstellungseröffnung in der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche Freiberg am 11. April 2015

Ausstellungseröffnung in der Konzert- und Tagungshalle Nikolaikirche Freiberg am 11. April 2015